JUGEND 09.10.2021

Endlich belohnt – C2 gewinnt Ihr Auswärtsspiel mit 3:1 gegen den SV Ramlingen-Ehlershausen

Endlich gingen die Dinger mal rein. Endlich. Endlich konnte sich das Team von Thomas Grieger, Tina Lietz und Emil Breitenreiter für Ihre Mühen belohnen und holten den verdienten Auswärtssieg beim Ligakonkurrenten SV Ramlingen-Ehlershausen. Nach den unnötigen Niederlagen, die spielerisch überlegen aber körperlich deutlich unterlegen die Moral geschwächt hatten, ging es Team heute trotzdem motiviert in das Duell gegen den Tabellennachbarn. Das Trainerteam blieb seiner Linie treu und stellt weiterhin die Entwicklung jedes einzelnen Spielers vor den Erfolg und das ist auch gut so.

Handelfmeter zur Führung

Also rein in die Partie. Bereits nach 2 Minuten die erste Großchance durch Louis, nach Pass von Jay, knapp am Torwart gescheitert. Dann ein Freistoß ohne große Wirkung und ein erster Konter des Gegners. Der TUS konnte weiter Druck aufbauen und immer wieder gute Möglichkeiten herausspielen. Eine davon führte zum ersten Aufreger des Spiels. Nach einer erneuten guten Möglichkeit geht der Ball quer durch den Strafraum der Ramlinger und letztendlich an die Hand eines Abwehrspielers. Einer der Schüsse aufs Tor wird durch ein absichtliches Handspiel geblockt. Rot, Elfmeter und das 1:0 durch Jonathan in der 15. Spielminute.


  • IMG_2820
  • IMG_2837
  • IMG_2845
  • IMG_2864
  • IMG_2899
  • IMG_2913
  • IMG_2932
  • IMG_2956
  • IMG_3008
  • IMG_3012
  • IMG_3025
  • IMG_3083
  • IMG_3105
  • IMG_3170


Das Spiel wurde jetzt ein wenig zerfahrener und Ramlingen profitierte, wie auch schon viele andere Teams vorher, von Ihrer teilweise körperlichen Überlegenheit und somit auch Schnelligkeit gegenüber unseren teilweise 2 Jahre jüngeren Spielern. Wenn die Kombination eintritt, hat das Team wenig dagegenzusetzen. Und so folgte auf eine weitere Großchance von Louis, der nur knapp an einem Querpass vorbei rutschte, ein erneuter Konter der Ramlinger die unser starker Torwart, Lennard, bravourös vereitelte. Mit einem Alleingang von Jay und dem Ball knapp neben das Tor ging es dann in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich

Der zweite Durchgang lief dann gut an. Jay mit einem Schuss an die Latte aus rund 20m und drüber. Das hätte Sicherheit gegeben. Und dann kam es wie es kommen musste. Ein langer Freistoss aus der eigenen Hälfte in die Spitze. Die Kombination Klein gegen Groß, bzw. kurze gegen lange Beine. Der Ramlinger läuft einfach weg und frei aufs Tor. 1:1. Und die Köpfe unten. Das mussten die Altwarmbüchener erst einmal verdauen und das Spiel wieder beruhigen. Und es beruhigte sich

Erneute Führung für den TUS

Der TUS kam wieder zu Möglichkeiten. Erneut Louis in der 54. Minute, der am starken Ramlinger Torwart scheitert. Das Spiel drohte jetzt wie schon so viele Spiele zuvor zu enden. Spielerisch besser aber… ich wiederhole mich. Aber diesmal nicht! Diesmal musste es anders werden. Und das dachte sich Jay auch und schnippelte einfach mal einen 20m Freistoß direkt ins Tor! Der Brustlöser und das 2:1 in der 57. Spielminute. Hammer! Und gleich zwei Minuten später drischt Norbert aus dem Getümmel drüber. Da muss doch heute was gehen! Also ließ sich Norbert nicht lange bitten und legt den Ball, nach langem Pass, elegant am Torwart vorbei zum völlig verdienten 3:1 in der 64‘. Jetzt wollten sie natürlich nachlegen. Angemessen nachlegen. Aber da Tim nochmal knapp am Ramlinger Torwart scheiterte und Norbert seinen Kopfball nach einer Ecke ‚nur‘ an das Lattenkreuz setzt, blieb es am Ende beim 3:1 Auswärtssieg. Bisschen höher wäre vielleicht angemessener gewesen aber für die sehr sympathische Truppe aus Ramlingen völlig in Ordnung. Mit einem Spieler weniger eine tolle, kämpferische Leistung.

Im letzten Spiel der Saison geht es jetzt nochmal gegen den starken OSV, der aber sicherlich kein Maßstab für diese Saison sein sollte. Die Entwicklung der Spieler. Das ist es doch, worauf es ankommt…


 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram